Es ist nun soweit, dass wir auch mit dem Kindertraining wieder beginnen können.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen genau durch!

Ab Dienstag, den 30.06.2020, können wir für 2 Kindergruppen (Altersgruppe 8 – 12 Jahre) von maximal 10 Kindern ein Outdoor-Training anbieten. Dieses Training ist für die Kinder, die ohnehin dienstags trainieren, und es wird wie folgt durchgeführt werden:

-          10 Kindern, von denen, die sonst von 16:30 Uhr – 17:45 Uhr trainieren, können wir ein Training von 16:35 Uhr bis 17:25 Uhr anbieten (Treffen mit dem Trainer um 16:35 Uhr am Eingang Borsteler Weg)

-          10 Kindern, von denen, die sonst von 17:45 Uhr – 19:00 Uhr trainieren, können wir ein Training von 17:35 Uhr bis 18:25 Uhr anbieten (Treffen mit dem Trainer um 17:35 Uhr am Eingang Borsteler Weg)

Es ist hierbei wichtig zu verstehen, dass das Training, das wir anbieten können, kein Ju Jutsu Training im klassischen Sinn sein kann, da Training auch weiterhin kontaktlos und mit Abstand stattfinden muss. Wir werden vielmehr ein spezifisches Bewegungstraining anbieten können. Trainiert wird in normaler Sportkleidung (nicht im GI). Die Umkleidekabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden.

Wichtig:
Auch diese Trainingseinheiten stehen nur angemeldeten Teilnehmern offen. Wer sich nicht angemeldet hat und bei wem die Anmeldung nicht bestätigt wurde, wird nicht am Training teilnehmen können. Die Anmeldung findet statt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Nennung des vollen Namens, der postalischen Adresse und einer Kontakttelefonnummer sowie des Alters. Es werden jeweils die ersten Anmeldungen berücksichtigt. Diejenigen, die beim ersten Training berücksichtigt werden, würden beim zweiten Training zunächst einmal nicht mehr berücksichtigt werden, wenn mehr als 10 Anmeldungen für das 2 Training eingehen.

Ein Training für unsere Drachenkämpfer können wir leider auch weiterhin aus folgenden Gründen derzeit nicht anbieten.
Um ein vernünftiges (und sicheres) Ju-Jutsu bezogenes Training zu gewährleisten benötigen die Teilnehmer:

  • etwas Erfahrung (zum Beispiel ist eine Doppelschrittdrehung für einen Anfänger ohne einen Bezug komplett fremd und unverständlich)
  • ein gewisses Alter um sich an die Vorschriften und Regeln zu halten
  • ein gewisses Alter um bestimmte Übungen/ Trainingsinhalte gefahrlos durchführen zu können (20 Liegestützen o.ä. mit 7 Jährigen sollten vermieden werden, da deren Gelenke und Knochen noch nicht richtig ausgehärtet sind)
  • motiviert sein um regelmäßig und aktiv am Training teilzunehmen 
  • die Drachenkämpfer haben für jede Trainingseinheit ein bestimmtes Thema (zur Zeit Rangeln im Stand, etc.) und diese lassen sich mit einer Abstandsregelung überhaupt nicht durchführen.

Wir alle vermissen unseren Kontakt-Sport, so wie wir ihn kennen und arbeiten stetig und mit viel Engagement und Kreativität daran, Lösungen zu finden, wie wir uns wieder sportlich betätigen können. Hierbei steht der Gesundheitsschutz für alle Beteiligten, die Sportler*Innen, die ehrenamtlichen Trainer*Innen und die Mitarbeiter*Innen des TSV Winsen, natürlich an erster Stelle und das geht allen Sportler*Innen im TSV so, weshalb wir bis jetzt über weniger Trainingszeiten verfügen konnten als vorher. Wir gehen durch einen langsamen Prozess, in dem wir uns Stück für Stück immer mehr Normalität erarbeiten; dies im Bewusstsein der Verantwortung allen Teilnehmenden und uns selbst gegenüber, mit dem Ziel, auch in diesen schwierigen Zeiten ein sinnvolles Sportangebot machen zu können. Wir hoffen, dass die Einschränkungen nach den Ferien weiter gelockert werden und wir so schnell wie möglich wieder unser normales Training anbieten können.

Der Spartenvorstand freut sich schon jetzt darauf, wenn die Situation wieder so normal ist, dass man es verantworten kann auch weitere Angebote, wie z.B. Extra-Workshops und Lehrgänge, machen zu können, die jetzt leider unmöglich sind. Weitere Infos hierzu werden folgen.